Informatikunterricht an der Teck-Realschule

von Michael Faulhaber

Im Informatikunterricht erhalten die SchülerInnen gemeinsam mit Herrn Faulhaber weitere Einblicke und Hintergründe in das neue Schulfach Informatik.

Zu Beginn des Schuljahres in Klasse 7 erfahren die SchülerInnen erste spielerische Einblicke in die Funktionsweise und Aufbau von Programmen und deren Programmierung. Hier auf dem Bild zu sehen ist "Blockly Games", eine Möglichkeit die Computerprogrammierung ohne Erfahrung spielerisch kennenzulernen.

Versuche doch auch einmal das Labyrinth zu lösen (ab Level 9 & 10 beissen wir uns regelmäßig die Zähne aus - kleiner Tipp: auf dem Bild ist die Lösung von Level 10 zu sehen).

Blockly Games ist ein Google-Projekt zur Förderung der Programmierer von morgen. Die Spiele sind so konzipiert, dass sie sich selbstständig machen und sich selbst beibringen.

Weiterführende Informationen zum Bildungsplan der Realschule in Baden-Württemberg:

Der Aufbaukurs Informatik schließt an den seit dem Schuljahr 2016/2017 ebenfalls verbindlichen Basiskurs Medienbildung in Klasse 5 an.

Beim Aufbaukurs Informatik geht es selbstverständlich nicht „lediglich“ ums Programmieren, sondern es sollen laut Bildungsplan ganz unterschiedliche Kompetenzen behandelt werden:

  • Strukturieren und Vernetzen
  • Modellieren und Implementieren
  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Analysieren und Bewerten

Ganz konkret geht es um folgende Inhalte:

  • Daten und Codierung
  • Algorithmen
  • Rechner und Netze
  • Informationsgesellschaft und Datensicherheit

Weitere Informationen zum Fach Informatik unter Informatik (Aufbaukurs Klasse 7) sowie Bildungsplan Realschule 2016 Informatik

Zurück