Sportprofil und BNE Plus

Mit der Klasse 5a startet die dritte Klasse mit dem Sportprofil ins neue Schuljahr. Mit BNE Plus haben wir ein zweites Programm entwickelt, das wir im Schuljahr 22/23 erstmalig umsetzen. Die Umsetzung der beiden Profile findet in den Klassenstufen 5 bis 7 statt.

BNE Plus? BNE steht für Bildung und nachhaltige Entwicklung,
das Plus für den musisch-ästhetischen Bereich.
Was man da macht, erfährst Du hier.


Beide Profile, das Sportprofil genauso wie das Profil BNE Plus, werden in Modulen umgesetzt.

Module. Was ist das?
Neuer Wein in alten Schläuchen? Ein anderes Wort für AGs? Nein!

In unseren Modulen werden Leitperspektiven, die Teil des für die Realschulen in Baden-Württemberg gültigen Bildungsplans sind, vertiefend bearbeitet: themenbezogen und mit Blick auf die Entwicklung personaler und sozialer Kompetenzen. Dabei können Module unterschiedlich lang dauern, mal ein ganzes Schuljahr, mal ein halbes, das eine oder andere auch kürzer.



Sowohl zu den von Dir bearbeiteten Themen, als auch zu Deiner persönlichen Entwicklung erhältst Du am Ende eine schriftliche Rückmeldung. Im Gegensatz zu AGs (Arbeitsgemeinschaften) ist der Besuch unserer Module verpflichtend, sie sind Teil des Unterrichts. – Näheres zu den Auswahlmöglichkeiten werden wir Dir zu Beginn des Schuljahres mitteilen.

Sportprofil

Schülerinnen und Schüler, die das Sportprofil gewählt haben, entscheiden sich bewusst für dieses Profil, machen gerne Sport und sind bereit an zusätzlichen Veranstaltungen, beispielsweise dem Staffellauf in Kirchheim, mitzuwirken.
Für dieses Jahr ist u.a. geplant: Klettern, Geocaching, Mountainbiken, Kanufahren, SUP und Erlebnispädagogik mit Zelten.
Was genau für Deine Klassenstufe geplant ist, teilen wir Dir zu Beginn des Schuljahres im Sportunterricht mit.


Du stellst Dir jetzt die Frage: Kann ich bei den „Anderen“ auch mal mitmachen?
Was ist, wenn ich auch mal bei Lego-Robotik mitmachen will oder wenn auch ich an Kunst oder am Musik machen interessiert bin? => Dafür gibt es zweimal im Jahr die Themenwochen. SchülerInnen mit Schwerpunkt Sport können in diesen Wochen Module in BNE belegen und umgekehrt.

BNE Plus

Bildung und nachhaltige Entwicklung ist derzeit ein wichtiges Thema und wird es auch für sehr viele Jahre bleiben. Angefangen haben wir schon, beispielsweise mit dem Projekt Energiesparfüchse, an dem SchülerInnen jahrgangsstufenübergreifend teilnehmen.
Im Schuljahr 2022/23 werden wir uns u.a. mit der sog. alternativen Energiegewinnung in Kirchheim, mit Solarmodulen oder mit dem Bauen und Programmieren von Robotern im Modul Lego Robotic bzw. Lego Mindstorm beschäftigen.
Dem Themenbereich BNE Plus haben wir auch die „Schulsanitäter“, die „Kunst-Werkstatt“, den „Schulgarten“ oder Musikmachen beim „Singcontest“ oder in der „Band (ohne) Noten“ zugeordnet. Und damit wir immer auf dem Laufenden sind, gibt es die „rasenden Reporter“. Nicht nur Schreiben, auch Fotografieren und Interviews machen gehört in diesen Bereich.


Wie das Projekt Energiesparfüche, so haben auch die Projekte „Schulsanitäter“ und der Singcontest, „die TRS sucht ihren Superstar“, dieses Jahr schon stattgefunden.

Du siehst, auch für Dich wird etwas dabei sein. Bestimmt? – Ja, das glauben wir! Denn beim gemeinsamen Arbeiten an einem Projekt kommt Freude auf, auch bei Dir!
Du stellst Dir jetzt die Frage: Kann ich bei den „Anderen“ auch mal mitmachen?
Wenn ich auch mal die Kletterwand hochsteigen oder zum Inlinen gehen will?

-> Dafür gibt es zweimal im Jahr die Themenwochen. SchülerInnen mit Schwerpunkt BNE Plus können in diesen Wochen Sportmodule belegen und umgekehrt.